TMS Heimtiermesse 2014_3.jpg
  • Der Hundehalter haftet persönlich und gesamtschuldnerisch für alle Schäden, die durch ihn und seinen Hund verursacht werden.
  • Der Hundehalter hat die Aufsichtspflicht für seinen Hund.
  • Der Hund muss haftpflichtversichert sein. Die Versicherung muss auf Verlangen nachgewiesen werden.
  • Der Hund muss eine nach geltendem Gesetz gültige Tollwutschutzimpfung besitzen. Die Tollwutschutzimpfung muss auf Verlangen nachgewiesen werden.
  • Der Dienstleistungspreis wird nach Aufwand berechnet. Änderungen sind möglich.
  • Die zusätzliche Berechnung von Fahrkosten ist möglich.
  • Die Bezahlung erfolgt vor Ort in bar oder im Voraus in bar oder auf ein deutsches Konto, dass im Bedarfsfall zu erfragen ist.
  • Die vereinbarten Dienstleistungen sind zwölf Monate gültig.
  • Können vereinbarte Termine nicht eingehalten werden, müssen sie spätestens am vorhergehenden Tag telefonisch, elektronisch oder persönlich verschoben oder abgesagt werden. Eventuell im Vorfeld entstandene Kosten können in Rechnung gestellt werden.
  • Nicht abgesagte und zu spät abgesagte Termine werden voll berechnet.
  • Die Dienstleisterin behält sich vor, Termine vor deren Beginn telefonisch, elektronisch oder persönlich zu verschieben oder abzusagen. Der Dienstleistungspreis wird dem Kundenkonto gutgeschrieben oder zurückerstattet.
  • Die Dienstleisterin behält sich vor, Einheiten nach eigenem Ermessen abzubrechen. Der Dienstleistungspreis kann teilweise oder ganz einbehalten werden.
  • Die Dienstleisterin behält sich einen Ortswechsel vor.
  • Der Dienstleisterin wird erlaubt, Aufnahmen zu machen, zu speichern, zu veröffentlichen und im Rahmen der angebotenen Dienstleistungen für sich zu nutzen.
  • Die Dienstleisterin übernimmt keine Haftung für Schäden, die dem Teilnehmer und seinem Hund während und nach Inanspruchnahme der Dienstleistung durch Anwendung des Erlernten entstehen.
  • Die Dienstleisterin übernimmt keine Haftung für Schäden, die während der Inanspruchnahme der Dienstleistung durch andere Hunde und Menschen entstehen.
  • Die Dienstleisterin übernimmt keine Arztkosten für notwendig gewordene Behandlungen.
  • Die Dienstleisterin gibt keine Garantie für den Erfolg der Lerneinheiten, da der Erfolg in erster Linie vom Einsatz des Hundehalters abhängt.
  • Begleitpersonen sind vom Kunden über den Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen und erkennen diesen an.
  • Die Inanspruchnahme der Dienstleistungen erfolgt auf eigenes Risiko.
  • Mit der Terminvereinbarung, Bezahlung oder Inanspruchnahme einer Leistung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch ohne schriftliche Vereinbarung akzeptiert.
  • Der Gerichtsstand ist Berlin.
  • Sollten einzelne Punkte der Allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, so bleiben die restlichen Bestandteile hiervon unberührt.

Copyright © 2014 - Sina Boese - Mobil: 0177 650 79 29 - Telefon: 030 209 86 359 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Zum Seitenanfang